Blog

Judgement day!

Erst wenige Wochen vor dem Beginn des Angriffskriegs der Russen auf die unabhängige Ukraine haben wir zunehmend die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass der monatelange Truppenaufmarsch an den deren Grenze, der Aufbau einer kriegsmäßigen Etappe im russischen Hinterland und die Maneuver, die Putin und Lukaschenko auf belarussischem Territorium abhalten ließen, konkrete Vorbereitungen auf ebendiesen waren. Bis dahin haben wir die Lage so eingeschätzt, dass es sich bei den monatelangen Verlegungen von militärischem Gerät und Truppen etc. um ein besonders perfides Drohszenario handelt, vermittelst dessen Putins Schergen versuchen, von der demokratisch gewählten Führung der Ukraine bzgl. ihrer nationalen Souveränität und Bündnisfreiheit Zugeständnisse zu erpressen…

Thunder in Paradise: Querdenkerei im ideologiekritischen Gewand

Donnerlittchen! Nur zwei Jahre nach Ausbruch der Coronapandemie meldet sich die Gruppe Thunder in Paradise (TiP) zu Wort, um ihrem Publikum mit antifaschistischer Staatskritik heimzuleuchten und die öffentliche Debatte umVirus, Präventionspolitik und bürgerliche Freiheiten mit ihrem redundanten Geschwätz anzureichern. Die Zeiten sind hart, das gewohnte Diskursgeschäft gegen die im Sinkflug befindliche Islamisierung läuft schleppend und so müssen sich Frankfurter Sprach- und Diskurskritiker:innen mit umso lauterem Donner Gehör verschaffen: der Staat ist mit seinen Corona-Maßnahmen zu weit gegangen, fünf vor zwölf schlägt’s auf der Faschismus-Uhr. Zeit also für eine Vortragsreihe! …

Einige Anmerkungen zum Flugblatt der Antideutschen Kommunisten Leipzig, „Der Todfeind der Menschheit“:

Die gesellschaftliche Krise nötigt manche Ideologiekritiker offensichtlich dazu, den Anschein zu erwecken, die eigene Agenda sei die des Proletariats. In Social Media-Postings und Texten ist immer häufiger vom „Materialismus“ und der „marxschen Kritik der politischen Ökonomie“ die Rede. Damit es jeder sehen kann, nennt man sich wieder zunehmend unironisch „Genosse“ und „Genossin“. Ein Blick auf … Einige Anmerkungen zum Flugblatt der Antideutschen Kommunisten Leipzig, „Der Todfeind der Menschheit“: weiterlesen

A grey storm

Fünf Thesen zur aktuellen „Black Lives matter“ – Bewegung…

Corona Collision

1. Auch unter dem „Social Distancing“ leben die Menschen in der kapitalistischen Totalität nicht als eine Ansammlung von Robinsons auf Privatinseln, selbst wenn sich dieser Eindruck unter der gesamtgesellschaftlichen Teilung der Arbeit und der Fesselung der Individuen im beschränkten Umkreis ihres alltäglichen Lebens immer wieder herstellt. Ihre scheinbar privat und voneinander getrennt stattfindenden Arbeiten leisten sie für ein Unternehmen, für den Staat, für die Familie oder als Selbstständige. Erst durch vielfache ökonomische Vermittlungen hindurch, nach einem gelungenen Austausch als Ware auf dem (Welt)-Markt, erweist sich die privat verausgabte Arbeitskraft der Individuen, als Bestandteil der gesellschaftlichen Gesamtarbeit. In der Corona-Krise…


Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.